St. Antonius-Stift

Das St. Antonius-Stift wurde als Wohnhaus für Gemeindeschwestern 1915 gegründet. 1922 entstand schließlich das Krankenhaus mit 10 Betten. Im Jahr 1972 musste das Antonius-Stift vom Beleg-Krankenhaus zum Seniorenpflegeheim umstrukturiert werden und verfügte über 16 Plätze. Es folgten im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Baumaßnahmen und unser St. Antonius-Stift verfügt jetzt über 49 vollstationäre Pflegeplätze mit eingestreuter Kurzzeitpflege und einer Tagesbetreuung in Trägerschaft der Caritas-Sozialstationen Bersenbrück/Bramsche.


Die Einführung des Hausgemeinschaftskonzeptes erfolgte im Oktober 2009 mit den dadurch notwendig gewordenen organisatorischen sowie baulichen Anpassungen. Das Haus hat drei Wohngruppen à 15-18 Personen. Jede einzelne Wohngruppe bietet den BewohnerInnen eine großzügige Wohnküche mit unterschiedlichen Aufenthaltsmöglichkeiten. Im zurückliegenden Bereich stehen Einzelzimmer mit eigenen Badezimmern zur Verfügung. Zusätzlich laden zwei gemütliche Wintergärten zum Verweilen ein. Selbstverständlich können auch unsere beschützenden Gartenanlagen barrierefrei genutzt werden.

 

Zum allgemeinen Wohlbefinden gehört auch eine schöne Frisur. Zu diesem Zweck haben wir in unseren Häusern Friseursalons aufgebaut und eingerichtet. Bedient werden sie von entsprechenden Friseurinnen, die sich ganz auf ihre Bedürfnisse und Wünsche einzustellen wissen.
Darüber hinaus sind wir vermittelnd tätig im Bereich der Hand- und Fußpflege. Diese Fußpfleger bzw. Podologen kommen ebenfalls regelmäßig in unsere Einrichtung. In einigen Fällen wird die medizinische Fußpflege sogar auch von den Krankenkasse übernommen.

 

 Jörg Bäumer
Pflegedienstleitung
Tel. 0 54 64-96 82-12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Marianne Buse Marianne Buse Verwaltungsfachangestellte
Tel. 0 54 64-96 82-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!